Leverkusen / Moskau

Eingetragen bei: Blog | 0
Moskau aus dem 28. Stock des Meeting Hotels
Moskau aus dem 28. Stock des Meeting Hotels

Nach dem gelungen Einstand bei den Halleschen Werfertagen, liefen die letzten beiden Wettkämpfe nicht so gut.
Gerade beim Nerius Cup vor heimischem Publikum hätte ich gerne mehr gezeigt als 60,88m. Leider waren meine Beine sehr müde, so dass einfach nicht mehr drin war.
Was in Moskau genau los war, weiß ich selber nicht. Es fehlte das Gefühl für den Speer. Nach vier misslungenen Versuchen habe ich den fünften Versuch aus dem Rhythmus gemacht. Der Wurf ist mir auch nicht wirklich gut gelungen hat mir aber ein wenig das Gefühl für den Speer zurück gegeben, so dass ich im letzten Versuch noch auf 60,08m gekommen bin. An diesem Tag waren sechs Versuche einfach nicht genug. Ich glaube, hätte ich noch ein oder zwei Versuche mehr gehabt, wäre der Speer auch noch etwas weiter geflogen. Jedoch muss ich realistisch sein. Über 66m wäre er an diesem Tag auch nicht mehr geflogen. So kann ich wenigstens mit dem zweiten Platz hinter Weltmeisterin Maria Abakumova (65,94m) zufrieden sein.
Außerdem war es schön, dass WM Stadion schon mal zu sehen. Mir gefällt es. Ich bin nur ein wenig enttäuscht, dass man in Moskau nicht das Gefühl hat, dass dort dieses Jahr noch eine Leichtathletik WM statt findet. Vielleicht sind wir durch die falschen Straßen gefahren oder ich habe nicht aufmerksam genug hingeschaut aber mir ist kein einziges Plakat oder ähnliches aufgefallen, was auf die WM aufmerksam machen würde. Ich bin also sehr gespannt, ob zu den zwei bis dreihundert Zuschauern vom Meeting noch ein paar dazu kommen.

Den nächsten Wettkampf werde ich voraussichtlich erst bei den Deutschen Meisterschaften am 07.07. in Ulm machen